Motivation Halter AG

Limmatwest

Limmatwest, Sitz der Halter AG

Der städtebaulichen Entwicklung in Zürich-West verpflichtet

  • Die Halter-Gruppe hat in den Neunzigerjahren in Partnerschaft mit der Hardturm AG das ehemalige Schoeller-Areal entwickelt und mit Limmatwest ein wegweisendes, gemischt genutztes, urbanes Projekt realisiert. Dies erfolgte zu einem Zeitpunkt, als Zürich-West noch Industrie-Quartier hiess und unter den Auswirkungen der offenen Drogenszene litt. Mit dem Hard Turm Park entwickeln die beiden Partner gegenwärtig weitere Stadtbausteine, die zur positiven Entwicklung von Zürich-West beitragen werden.
  • Aus Sorge, dass die vielen Anstrengungen und Investitionen seitens privater und institutioneller Grundeigentümer und Investoren von der öffentlichen Hand – und insbesondere der Stadt Zürich selber – im Hinblick auf eine qualitativ hochstehende Entwicklung von Zürich-West durch den Bau eines im Eilzugstempo konzipierten Bundesasylzentrums zunichte gemacht werden, leistet die Halter AG diesen Diskussionsbeitrag.
  • Die Projektstudie Züri-West-Mitti soll einen Denkanstoss zur bisher nicht erörterten Frage, was an diesem Ort städtebaulich sinnvoll und im Interesse einer nachhaltigen Stadtentwicklung angebracht wäre, liefern. Es handelt sich dabei um einen Entwurf, der augenfällig aufzeigt, was das Duttweiler-Areal in stadträumlicher und städtebaulicher Hinsicht zu leisten vermag und welches Potenzial für zusätzlichen günstigen Wohn- und Arbeitsraum vorhanden ist.

Projektrechte

Die Halter AG stellt die Studie kostenlos zur Verfügung und erhebt keine Urheber- und Eigentumsrechte daran. Das Unternehmen hat zudem nicht den Anspruch, an einer zukünftigen Entwicklung des Areals mitzuwirken.