Projektidee

duttweiler-areal-gebaeude v1

Projektstudie auf dem Duttweiler-Areal (links das Toni-Areal, rechts der Westpark).

Projektstudie als substantieller Diskussionsbeitrag

Die Projektstudie bildet das städtebauliche Gegenüber zum Toni-Areal. Das Duttweiler-Areal befindet sich an zentraler und strategisch bedeutsamer Lage in Zürich-West, an der Kreuzung Pfingstweidstrasse, Duttweilerstrasse und Gleisbogen-Passerelle.

Projektdaten

  • 3-geschossiger, mittels Innenhöfen strukturierter Sockelbau mit zwei rund 65 Meter hohen Hochbauten
  • Gewerbeflächen im Sockelbau (EG - 2. OG)
  • Asylzentrum (als Mieterausbau) für 500 Asylsuchende (zzgl. 100 Arbeitsplätze) im 1. und 2. OG
  • Zwei Hochbauten mit insgesamt rund 325 Mietwohnungen
  • Grosszügige, öffentlich zugängliche Dachterrasse mit Grünflächen (auf dem Sockelbau)
  • Direkter Zugang zum Pfingstweidpark via Gleisbogen-Passerelle
  • Gute Erschliessung durch öffentliche Verkehrsmittel und für Privatverkehr
  • Entwicklungs- und Bauzeit: Mai 2013 - Juni 2017
  • Etappierte Realisierung möglich
  • Projektverfasser: Halter AG in Zusammenarbeit mit Olivier de Perrot Architecture, Zürich